Chuisle Mo Chroì

Chuisle Mo Chroì
(Chief Lightning Bolt x IT FTCh Haredale Questing Quip)
  21.05.2013 - 24.01.2017
LO1398669
Gesundheit HD A/A, ED 0/0, OCD Schulter frei
CNM clear, EIC clear, SD2 clear,
prcd-PRA clear, Augen (HC, RD, PRA) frei 16.11.2016
Komplettes Scherengebiss
Genotyp: BBEE (schwarz dominant)
Am 11.Januar 2017 wurde Chroì wegen Darmverschluss operiert. Der Eingriff ist gut verlaufen und aus chirurgischer Sicht gab es keine Komplikationen. Zwei Tage nach dem Eingriff wurde bei Chroì schwere Aspirationspneumonie diagnostiziert und nach weiteren 2 Tagen wurde auch eine Herzrhytmusstörung festgestellt. Trotz der Therapie Chroì hat es leider nicht geschafft. Die Autopsie hat bestätigt, dass Chroì eine akute Myokarditis (Herzmuskelentzündung) hatte verursacht durch eine bakterielle Infektion.

Arbeit
Bestandene Prüfungen: Field Trial Novice, Dummy Trial Novice (3.Platz), Working Test (1.Platz Anfänger, Fortgeschrittene)

Chroì war eine sehr leichtführige Hündin und sie wollte immer alles richtig machen. Sie verkörperte das, was der Engländer als "a good honest shooting dog" bezeichnen würde: sie war kein hektischer Hund und Dank ihrer Überlegenheit sowie auch ihrer hervorragenden Nase fand sie auf der Jagd schon manch verloren geglaubtes Stück Wild. Als Chroì zum ersten Mal mit Wild in Berührung kam, wurde klar, wozu sie geboren war, denn sie hatte echten Jagdverstand, Ausdauer im Nachsuchen und sie brachte ohne zu zögern alle Arten von Wild.
Aussehen
Auf der nationalen Ausstellung in Cervia erhielt Chroì in der Offene Klasse unter dem englischen Richter Andy Metcalfe ein 'sehr gut' mit der folgenden Bewertung:
"Gute Hündin von leichterem Typ. Sehr guter Kopf und Ausdruck, Schulter sehr gut gewinkelt, sehr gutes Gebäude, schöne Pfoten. Sehr aufmerksam zu ihrer Führerin. Die Rute ist ständig in Bewegung, eine sehr fröhliche Hündin. Saubere und leichte Bewegung."

Chroì war eine kompakte und sehr gut gebaute Hündin (Risthöhe 53 cm) mit guter Knochenstärke und sehr schönem Hündinnenkopf mit einem aufmerksamen Ausdruck.
Chuisle Mo Chroì bedeutet im Irisch-gälischen Pulse of my heart. Chroì stammte aus meinem C-Wurf.

Chroì war eine anhängliche und verschmuste Hündin, draussen war sie sehr temperamentvoll, sie hatte einen grossen Bewegungsdrang und selbstbewusst ging sie auch ihre Wege. Sie war sehr gehorsam und so hatte ich mit Abrufen kein Problem, wenn auch manchmal ihre Distanzen für so manche Sorgenfalte sorgte. Sie hatte eine ganz sympatische Art, und wenn sie wieder in meinem Blickfeld auftauchte musste ich nur lachen: Chroì rannte glücklich zurück zu mir mit einem Schatz... Hirschhörner, Luder, eine kleine lebendige Nutria... sie wollte einfach nicht leer zurück kommen.

Im Alltag war sie unkompliziert und im Umgang mit fremden Personen sowie auch mit ihren Artgenossen war sie freundlich, neue Situationen begegnete sie offen und ruhig. Sie hatte nicht die Frühreife ihrer Mutter Quip und ihrer Halbschwester Alpha und mit der Ausbildung haben wir etwas später begonnen. Chroì zeigte Führigkeit und Arbeitsfreude im hohem Mass und ihre Stärke war ohne Zweifel die Standruhe und die Nervenstärke. Bei ihrer ersten Fasanenjagd, sie war gerade 17 Monate alt, sass sie einfach neben mir voll konzentriert. Chroì aus der Rolle zu bringen war kaum möglich, sie war ruhig und gelassen und diese Nervenstärke manifestierte sich auch beim Arbeiten in absoluter steadiness, sei es bei Wild oder Dummys.

Ihr aufmerksamer Blick und ihr unkompliziertes Naturell erinnerte sehr an ihre Mutter Quip und wie ihre Mutter auch Chroì überzeugte durch ihre Anpassungsfähigkeit und ihre Gelassenheit.
Chroì - Fotogalerie
Diese Website benutzt Cookies. Wenn es für dich OK ist, setze das Navigieren fort.
Für weitere Informationen: Impressum