Welpentagebuch des J-Wurfes: Erste Wochen

1.Woche (2. - 8.Dezember 2018)

2.Dezember (1.Tag): Nach 59 Tagen Tragezeit in der Nacht zwischen dem 1. und 2.Dezember bringt Alpha unkompliziert 7 Welpen zur Welt: 4 Rüden (alle schwarz) und 3 Hündinnen (2 schwarz, 1 gelb).

Das Werfen ist problemlos und ohne meine Hilfe gegangen. Alpha erwies sich wieder als äusserst instinktsichere und souveräne Hündin.

Alpha und ihre Welpen sind wohlauf!

Und wie die Welpen gekommen sind:
21:25 - Rüde schwarz (rot), 440 g
21:55 - Hündin gelb, 460 g
23:05 - Rüde schwarz (grün), 420 g
23:20 - Hündin schwarz (orange), 450 g
23:30 - Rüde schwarz (violett), 350 g
01:15 - Hündin schwarz (rosa), 380 g
01:20 - Rüde schwarz (blau), 390 g

Alpha mit ihren Welpen ca. 12 Stunden nach dem Werfen

5.Dezember (4.Tag): Die Welpen sind 4 Tage alt, sie trinken, schlafen und sie sind sehr ruhig. Alpha hat viel Milch und so legen die Kleinen an Gewicht sehr gut zu. Die vertrockneten Nabelschnüre sind bereits abgefallen.

Alpha hat sich erholt, sie kommt auch mit, wenn ich mit den Hunden ausgehe, aber dann geht sie von alleine wieder zurück ins Haus. Für jetzt lässt sie noch nicht die anderen Hunden an die Welpen anzunähern und Flapper, Goji und Hamsik sind an die Mini-Hunde sehr neugierig.

Ich schreibe nicht jeden Tag ins Welpetagebuch, aber jeden Tag stelle ich paar Fotos in die Welpen Fotogalerie und ich hoffe, dass die Welpeninteressenten auch so die Aufzucht gut verfolgen können.

5.Dezember 2018 (4.Tag)

8.Dezember (7.Tag): Die Welpen sind heute 1 Woche alt, es geht ihnen sehr gut, sie schlafen, sie trinken und sie gedeihen und sie nehmen regelmässig Gewicht zu.

Alpha ist wieder voll bei unserem Alltag, man sieht, dass sie eine erfahrene Mutter ist und sie weiss ganz genau, wann die Welpen sie brauchen.

2.Woche (9. - 15.Dezember 2018)

12.Dezember (11.Tag): Heute waren 3 Welpen einverstanden mit dem Gewicht und Rüde 'grün' und 2 Hündinnen 'rosa' und 'orange' haben 1 kg am Gewicht erreicht! Die restlichen Welpen sind morgen spätestens übermorgen auch so weit.

Heute habe ich ein kurzes Video gemacht, für jetzt gibt es in der Wurfkiste immer das gleiche Bild: die Welpen schlafen, dann suchen sie Alpha, sie trinken und dann schlafen sie wieder. Bald werden sich die Augen öffnen und dann wird alles viel mehr interessanter.

12.Dezember 2018 (11.Tag)

14.Dezember (13.Tag):Heute haben alle Welpen über 1 kg am Gewicht erreicht und ich werde sie nur 2 Mal in der Woche wiegen (Mittwoch, Samstag) und einige Welpen haben die Augen geöffnet!

Es ist nicht einfach diesen Moment zu knipsen, die Welpen halten die Augen nur für paar Sekunden offen und es ist mir gelungen nur die Hündin 'orange' zu fotografieren und ausser sie auch die gelbe Hündin und der Rüde 'grün' haben die Augen geöffnet.

Sonst läuft alles gut... den Kleinen und Alpha geht es gut.

3.Woche (16. - 22.Dezember 2018)

17.Dezember (16.Tag): Wir sind am Anfang der dritten Lebenswoche und es beginnt eine neue sehr interessante und spannende Phase (Übergangsphase).

Die Welpen machen eine enorme Entwicklung, jeden Tag passiert etwas Neues und heute konnte ich bei den Kleinen die ersten Stehversuche sowie auch die ersten Mini-Schritte beobachten. Sie können nun auch den Kopf halten. Langsam werden auch die Ohren geöffnet.

18.Dezember (17.Tag): Die vergangenen 2 Wochen habe ich die Bolo pads bei den 2 Rüden 'rot' und 'violett' beobachtet, ich wollte abwarten wie es sich so weiter entwickelt, weil ich auch die Erfahrung gemacht habe, dass die weissen Haare unter den Füssen plötzlich verschwunden waren. Jetzt ist aber klar, dass die 2 Rüden die typischen Bolo pads haben, vor allem bei dem Rüde 'violett' werden sie immer markanter.

Bolo pads are named after English Dual Champion Banchory Bolo, who produced this mark in many of his puppies and future generations. The mark often goes away or is hidden by black hairs when the puppy grows up. Bolo marks are not considered a mismark. Many Labrador breeders see them as a sign of quality. Bolo marks are also linked to an excellent coat structure.

Heute wurden die Welpen zum ersten Mal entwurmt und es hat ihnen gar nicht gefallen :-) Sie beginnen auch untereinander zu reagieren und heute am Nachmittag haben sie zum ersten Mal auf meine Stimme reagiert.

19.Dezember (18.Tag): Heute gibt es keine neue Fotos dafür 2 Videos von heute :-)

19.Dezember 2018 (18.Tag)
19.Dezember 2018 (18.Tag)
4.Woche (23. - 29.Dezember 2018)

23.Dezember (22.Tag): Heute habe ich die Wurfkiste sauber gemacht und zum ersten Mal waren die Welpen ausserhalb des vertrauten Bereiches und so habe ich ein Video gemacht, wie sie so auf die neue Situation reagiert haben. Im Video auch Hamsik, der von diesen Mini-Hunden ganz schön perplex war :-)

23.Dezember 2018 (22.Tag) - das erste Mal draussen aus der Wurfkiste

25.Dezember (24.Tag): Heute haben die Kleinen den ersten Brei bekommen und er hat ihnen sehr gut geschmeckt. Am Tag ist die Wurfkiste offen und die Welpen kommen immer öfters raus und erkunden das Zimmer. Die ersten Zähne sind durchgebrochen.

Hamsik ist lustig, er will unbedingt in seinem Kennel sein und dann, wenn er von einem Welpen gefunden wird versteht er die Welt nicht mehr :-)

25.Dezember (24.Tag): Zum ersten Mal verbringen die Welpen den Nachmittag im Aussenbereich, sie gewöhnen sich schnell an die neue Situation, für jetzt wird vor allem das Welpenhaus erkundet, für die Nacht kommen sie wieder zurück ins Haus.

29.Dezember (28.Tag): Die Welpen sind 4 Wochen alt! Heute war das Wetter nicht auf unserer Seite, kalt, sehr nass und viel Nebel und nach nicht mal einer Stunde kamen die Welpen wieder ins Haus. Als sie draussen waren habe ich kurze Videos gemacht und dann ein Video in der Wurfkiste... kuscheln mit Alpha und den Kleinen.

29.Dezember 2018 (28.Tag)
29.Dezember 2018 (28.Tag) - Relax in der Wurfkiste :-)
5.Woche (30.Dezember 2018 - 1.Januar 2019)

1.Januar (31.Tag): Seit 2 Tagen scheint wieder die Sonne und die Welpen verbringen den Tag draussen. Sie sind immer öfters auf der Entdeckungstour und sie interessieren sich immer mehr für die grossen Hunde und sie haben beschlossen es ist an der Zeit die Welpen zu erziehen: Distanzen akzeptieren ist wichtig.

Langsam sehe ich die kleinen Unterschiede zwischen den Welpen, allgemein sind die Welpen offen, sie reagieren nun sehr gut auf die Stimme und sie versuchen mich zu erreichen, wenn ich sie rufe. Ich habe auch begonnen die Welpen zum Fressen mit der Pfeife zu rufen.

Die Welpen wurden wieder entwurmt.

3.Januar (33.Tag): Die Welpen haben den Roomba kennen gelernt :-) Wir leben am Land und heute haben sie mit der Vorbereitung der Felder für die Frühjahrsbepflanzung begonnen. Den ganzen Tag ist der Traktor auf den Feldern gefahren, die direkt am unseren Garten angegrenzt sind und die Welpen haben die Neuigkeit gut geschafft... am Anfang waren sie kurz überrascht woher kam das laute Geräusch, dann haben sie den grossen Traktor gesehen und das Ereignis hat hier geendet... am Nachmittag war der Traktor keine Überraschung mehr.

3.Januar 2018 (33.Tag) - Welpen & Roomba
6.Woche (6. - 12.Januar 2019)

9.Januar (39.Tag): Nach einem Unfall am Sonntagmorgen wurde der Rüde 'rot' an dem selben Tag einem mikrochirurgischen Eingriff am Unterkiefer unterzogen. Die ersten 2 Tage war der Chirurg zurückhaltend, heute abends hat er mich gesagt: alles ist gut gegangen, der Welpe ist lebhaft, er frisst und ich kann jetzt optimistisch sein. Ich werde ihn morgen in der Klinik besuchen.

Den anderen Welpen geht es gut. Heute waren wir zum ersten Mal draussen aus dem Garten und die Welpen haben die Hühner und den Pfau gesehen. Im Garten habe ich den Tunnel aufgestellt und die Welpen haben viel Spass gehabt.

10.Januar (40.Tag): Ich habe für die grossen Hunde ein Lammhals genommen, ein Stück für jeden Hund und Alpha hat ihres Stück den Welpen gebracht. Nach einer Weile haben die Welpen den Knochen liegen lassen, natürlich ist er zu gross für sie und Alpha hat jedesmal den Knochen ins Welpenhaus gebracht. Abends waren die Welpen im Haus und Alpha wollte unbedingt in den Garten ausgehen und dann hat sie sich mit dem Knochen präsentiert, den sie wieder den Welpen überlassen hat.

Ich habe kurze Videos gemacht: die Welpen im Garten und im Haus.

10.Januar 2018 (40.Tag) - Welpen, Hamsik, Maia
10.Januar 2018 (40.Tag)
10.Januar 2018 (40.Tag) - abends im Haus

11.Januar (41.Tag): Auch heute kurze Videos von den Welpen.

11.Januar 2018 (41.Tag) - Hündin 'rosa', Rüde 'violett'
11.Januar 2018 (41.Tag)
11.Januar 2018 (41.Tag)
7.Woche (13. - 19.Januar 2019)

14.Januar (44.Tag): Ich möchte mich bei allen bedanken, die mir eine Nachricht geschickt haben und rasche Besserung für den Welpen 'rot' gewünscht haben. Oft hilft es über ein Problem zu sprechen, mir fehlen aber immer noch die Worte und ich bin noch nicht bereit über meinen Schmerz und über das, was passiert ist frei zu sprechen. Heute habe ich geglaubt den Welpen nach Hause zu bringen, leider gibt es Komplikationen, der Welpe ist noch in der Klinik geblieben und ich muss bis Donnerstag warten.

Und was zu Hause passiert... die Welpen folgen mir nun sehr gut und es ist nicht einfach die Welpen zu fotografieren, sie sind praktisch immer zwischen den Füssen und es gibt nur wenige Fotos. Es passiert immer zwischen der sechsten und siebenten Lebenswoche, dass die Welpe einen enormen Schritt in ihrer Entwicklung machen: die Welpen gehen gezielt in den Garten ihre Geschäfte zu machen, die Spiele werden immer rauer, ein Spielzeug wird immer öfters aufgenommen und in die Sicherheit gebracht und vor allem es wird fleissig um die Beute gekämpft. Die Welpen reagieren auch schon sehr gut auf die Pfeife.

15.Januar (45.Tag): Heute haben die Welpen viel erlebt... sie haben den Mäher gesehen und gehört, und wenn er dann ausgeschaltet war, voll mutig haben sie ihn ganz genau untersucht.

Seit 2 Wochen rufe ich die Welpen zum Fressen mit der Pfeife und heute wollte ich testen, wie sie auf die Pfeife reagieren während sie in den Blumenbeeten beschäftigt waren und ich bin sehr zufrieden... die Welpen haben sehr gut reagiert.

Am Nachmittag waren wir draussen aus dem Garten, wir waren wieder bei den Hühnern und beim Pfau und dann haben wir uns etwas entfernt. Die Welpen folgen sehr gut, sie zeigen sich nicht ängstlich, wenn sie eine neue Situation nicht gleich einordnen können, einige Welpen kommen gleich, einige Welpen bleiben kurz stehen, man kann genau sehen, wie das Hirn auf Hochtour dreht :-), sie lassen sich aber gut beeinflussen, ich finde alles in Ordnung.

15.Januar 2018 (45.Tag)
15.Januar 2018 (45.Tag)

 

16.Januar (46.Tag): Heute haben die Welpen ein grosses Abenteuer gemacht: sie haben den ersten Ausflug im Auto gemacht, wir sind zum Bach gefahren und dann sind wir noch am Feld geblieben. Trotz der Sonnenschein es ist kalt und ich habe mir nicht erwartet, dass die Welpen ins Wasser gehen würden, aber alle Welpen haben sich die Füsse nass gemacht :-)

15.Januar 2018 (45.Tag)
15.Januar 2018 (45.Tag)
15.Januar 2018 (45.Tag)
8.Woche (20. - 26.Januar 2019)

20.Januar (50.Tag): Die Welpen sind 7 Wochen alt und wie immer die Zeit vergeht wie im Flug.

Am Wochenende haben wir einen Besuch von zukünftigen Welpenbesitzern gehabt, die Welpen sind sehr offen und neugierig. Wie die Welpen aus dem ersten Wurf von Alpha (H-Wurf) auch diese Welpen machen keinen Unterschied zu den fremden Personen und ich finde die sie sehr verschmust!

21.Januar (51.Tag): Heute hat es geregnet und es gibt keine Fotos. Die Welpen haben fast den ganzen Tag mit uns im Haus verbracht und ich habe ein kurzes Video gemacht. Es ist nichts besonderes :-), aber wie ich immer wieder sage... es ist auch wichtig, dass der Welpe lernt nichts machen, einfach nur faulenzen. Ich finde es sehr wichtig auch später, wenn der Welpe in seiner neuen Familie ist. Es ist wichtig, das der Welpe die Welt kennen lernt und genauso ist es wichtig, dass der Welpe die Ruhe lernt.

21.Januar 2018 (51.Tag) - Welpen, Alpha und Grossmutter Quip (in der Wurfkiste)

Dann gibt es auch eine gute Nachricht: morgen kommt der Rüde 'rot' nach Hause. Heute habe ich mit dem Chirurgen gesprochen und das Trauma (Fraktur am Unterkiefer) ist komplett verheilt, der Welpe trägt kein Maulkorb mehr, er frisst mit viel Appetit und das Gebiss ist perfekt. Die Komplikation war, dass das Weichgewebe nicht verheilen wollte, der Knochen war nicht komplett gedeckt und es konnte nicht so bleiben (Gefahr einer chronischen Infektion). Dann im Rötgen hat der Chirurg ein kleines Fragment des nekrotischen Knochens gesehen, das die vollständige Heilung des Weichgewebes verhinderte. Das Fragment wurde entfernt und nun sollte die Wunde verheilen und sich das Weichgewebe am Kiefer komplett schliessen.
Die Welpen haben mich beschäftigt gehalten, aber die Ungewissheit wegen dem Welpen in der Klinik hat mir doch einen grossen emotionellen Stress bereitet. Nach dem Gespräch mit dem Chirurgen bin ich optimistisch, das Gebiss ist perfekt, der Welpe wird beim Fressen nie Probleme haben.

23.Januar (53.Tag): Seit gestern nachmittag ist der Rüde 'rot' zurück. Der Chirurg hat es mir bereits vor 2 Tagen gesagt: das Gebiss ist in Ordnung, der Welpe frisst ganz normal. Die Wunde am Weichgewebe im Maul muss sich noch komplett schliessen und wie der Chirurg mir es vor 2 Tagen erzählt hat ich dachte mir es wäre eine grosse Läsion, ehrlich ich sehe nichts im Maul. Für paar Tage muss ich noch bei meiner TÄ die Kontrolle machen und sie hat heute gemeint die Wunde ist sehr klein, es gibt noch einen Punkt, wo das Weichgewebe nachwachsen muss, aber wie sie meint es ist wirklich sehr klein.

Ich bin sehr glücklich, wie der Chirurg das Trauma komplett behoben hat und gestern habe ich auf der Klinik gesehen, wie sie mit dem Welpen umgegangen sind und darüber bin ich sehr dankbar. Es ist eine kleine Klinik, sehr familiär und nachdem der Welpe kein Maulkorb getragen hat er konnte sich in der Klink in einigen Räumen frei bewegen, der Chirurg hat selbst 2 kleine Hunde, die er jeden Tag in die Klinik mitnimmt und der Welpe hat auch seine Hunde kennen lernen konnte und in der Klinik lebt auch eine Katze und so war der Welpe nicht komplett alleine isoliert in einer Box. Ausserdem der Chirurg hat den Welpen für die Nächte mit nach Hause genommen.

Ich habe mir gedacht der Welpe wird vielleicht unsicher und verängstigt sein... im Gegenteil! Er ist nun sehr an Menschen fixiert und gestern als er zurück kam, war die Situation mit den anderen Welpen anfänglich etwas chaotisch :-) , aber heute im Laufe des Tages habe ich seine Fortschritte gesehen. Während ich hier schreibe sind die Welpen mit mir im Zimmer und der Rüde 'rot' ist genau wie die anderen Welpen... erst haben sie gespielt, dann habe ich ihnen Apfelstücke gegeben und jetzt schlafen sie alle. Ich weiss nicht, ob Alpha ihn erkannt hat, sie war gestern sehr interessiert und sie hat ihn sehr lange beschnüffelt, heute hat der Welpe mit den anderen Milch getrunken und Alpha war ganz entspannt.

Heute war ich mit den Welpen wieder draussen aus dem Garten, das Übliche... die Hühner und den Pfau schauen. Natürlich habe ich es vor allem für den Rüden 'rot' gemacht (die anderen kennen es schon sehr gut) und auch die Fotos von heute sind vor allem von dem Rüden 'rot'

Und auch ein kurzes Video von allen 7 Welpen (was für eine Freude)! Seit paar Tagen mache ich mit den Welpen das Aufmerksamkeit-Spielchen... die Welpen sind ruhig, dann sie schauen mich hoch und dann kommt etwas Gutes. Für den Rüden 'rot' war es das erste Mal und klar es funktioniert noch nicht so gut wie mit den anderen, aber nach 3-4 Versuchen hat er es langsam verstanden.

23.Januar 2018 (53.Tag)

24.Januar (54.Tag): Heute war ich mit den Welpen wieder am Bach und dann habe ich ihnen aus dem Auto das Pferd meines Nachbarn gezeigt.

Die Welpen haben ihren Namen:
Rüde 'rot' - Junior (für jetzt bleibt er bei uns bis ich für ihn eine neue Familie finde)
gelbe Hündin - JJ
Rüde 'grün' - Jake La Furia
Hündin 'orange' - Julia
Rüde 'violett' - Jasper
Hündin 'rosa' - Jobs (bleibt bei uns)
Rüde 'blau' - Joy


Ich habe ein neues Video, die übliche Situation, wenn die Welpen mit uns im Haus sind. Ich habe ihnen ein Knochen gegeben. Es ist interessant, wie die Welpen sich schnell verändern. Seit mehr als einer Woche bekommen die Welpen etwas zum Kauen und noch gestern konnten auch 3 Welpen an einem Stück kauen oder sie haben sich immer wieder die Stücke gewechselt und heute haben beschlossen ihre Ressourcen zu verteidigen. Jeder Welpe hat ein Stück bekommen, ein Welpe wollte sehen, was der andere Welpe hat und auf einmal hat jeder Welpe sein Stück verteidigt... ja die kleinen Welpen können richtig knurren :-) Alle Welpen haben schnell die Situation verstanden und dann gab es Ruhe, jeder Welpe glücklich mit seinem Knochen.

24.Januar 2018 (54.Tag)

26.Januar (56.Tag): Die Welpen sind 8 Wochen alt!

 

In der Früh war ich mit Junior in der Klinik zur Kontrolle. Die Wunde ist verheilt, das Weichgewebe ist nachgewachsen, der Knochen ist nun komplett gedeckt, der Chirurg war sehr zufrieden und meine Freude ist unbeschreiblich.

9.Woche (27. - 30.Januar 2019)

27.Januar (57.Tag): Heute habe ich den Welpen ein neues Gelände gezeigt und sie haben Spass gehabt :-)

27.Januar 2018 (57.Tag)
27.Januar 2018 (57.Tag)
27.Januar 2018 (57.Tag)

29.Januar (59.Tag): Heute waren wir bei der Tierärztin, die Welpen wurden geimpft und sie haben das Microchip bekommen. Alle sind gesund, die Rüden haben alles, was sie haben sollen :-) Autofahren ist nun kein Problem, die Welpen sind ruhig. In den letzten Tagen habe ich begonnen die Welpen an die Box auch zu Hause zu gewöhnen und wie immer am Anfang gibt es Beschwerden, aber jedes Mal, wenn ich sie in der Box schliesse, wird es besser.

Am Nachmittag waren wir wieder draussen wo wir schon am Sonntag waren und diesmal habe ich Fotos von den Welpen gemacht: 9.Woche. Die Welpen haben kein Problem mit dem Gelände, sie laufen rauf und runter und sie haben viel Spass.

Heute ist es eine Woche, dass Junior wieder zu Hause ist und er hat alles nachgeholt. Aber ich bin mir nicht sicher, ob ich es so sagen soll... er hat alles nachgeholt, denn er war nicht anders als die anderen Welpen... er hat sofort mit den anderen Welpen gespielt, was ihm wichtig ist kann er verteidigen, er respektiert die Warnungen von den grossen Hunden und wie die anderen Welpen auch er ist sehr verschmust. Als Junior zum ersten Mal aus dem Garten gekommen ist hat er sich genauso benommen wie die Welpen als sie zum ersten Mal aus dem Garten waren... alles genau erkunden, heute kommt er flott mit, man sieht keinen Unterschied.

30.Januar (60.Tag): Die Welpen sind 60 Tage alt und mit diesem Eintrag schliesse ich das Welpetagebuch. Möget ihr immer Rückenwind haben und stets Sonnenschein im Gesicht und mögen die Schicksalsstürme euch hinauftragen, auf dass ihr mit den Sternen tanzt!

Viel Glück JJ, Jake, Julia, Jasper, Joy, Junior und Jobs!

Diese Website benutzt Cookies. Wenn es für dich OK ist, setze das Navigieren fort.
Für weitere Informationen: Impressum